Gesellschaftliche Verantwortung

Bewusst bauen - verantwortungsvoll handeln

Sto ist ein global agierendes Unternehmen. Umso mehr sehen wir es als selbstverständlich an, wirtschaftliches Handeln mit Nachhaltigkeit zu verknüpfen. Wir verstehen es als Verpflichtung, aber auch als Chance, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und wollen durch verantwortungsvolles, ressourcenschonendes Handeln die Basis für dauerhaften, langfristigen Erfolg legen. Das berücksichtigt zum einen die Interessen der Investoren, zum anderen aber genauso die der Mitarbeiter und Kunden, unserer Nachbarn und unserer Umwelt.


Gesellschaftliche Verantwortung – Corporate Social Responsibility – zeigt sich bei Sto beispielhaft an drei konkreten Handlungsfeldern: Der Sto-Stiftung, der Mitgliedschaft bei Global Compact und nicht zuletzt am Sto-Portfolio.


Bildung als gesellschaftlicher Auftrag

Exzellent ausgebildete Fachkräfte zählen zu den entscheidenden (personal-)wirtschaftlichen Faktoren. Seit 2005 fördert die gemeinnützige Sto-Stiftung handwerklichen und akademischen Nachwuchs und setzt auf kontinuierliche Aus- und Weiterbildung für das Fachhandwerk und die Architektenschaft. Ein weiteres Anliegen der Stiftung ist Integration und das Engagement für Chancengleichheit.


Für eine faire Globalisierung.

Sto ist Mitglied bei Global Compact. Dieser Pakt zwischen Unternehmen und der UNO trägt dazu bei, dass sich die Globalisierung sozialer und ökologischer entwickelt. Die Mitglieder verstehen sich als weltweites Vorbild. Ihr Selbstverständnis verpflichtet sie, verantwortlich zu agieren, für ein bewussteres Dasein im Einklang mit der Umwelt einzutreten oder auch der Diskriminierung am Arbeitsmarkt entgegenzuwirken. Eine Kernaufgabe ist, die Entwicklung und Verbreitung von umweltfreundlichen Technologien.


Aktiver Klimaschutz

Zu Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit zählt auch ein Produkt-Portfolio, das aktiv zum Klimaschutz beiträgt. Seit mehr als 50 Jahren entwickeln und vertreiben wir Fassadendämmsysteme. Die Bilanz: 400 Millionen Quadratmeter Sto-gedämmte Fassadenfläche, also rund 150 Millionen Tonnen Kohlendioxid-Einsparung. Fazit: Wärmedämmung ist Klimaschutz.

Mehr Informationen

Gesellschaftliche Verantwortung – Corporate Social Responsibility – zeigt sich bei Sto beispielhaft an drei konkreten Handlungsfeldern: