Zurück

Architektur live erleben

November Reihe 2019 Bild in voller Größe anzeigen

Die November Reihe findet an sechs europäischen Universitäten statt: Stuttgart, Graz, Venedig, Paris, Prag und London.

In Graz starten am 4. November die von der gemeinnützigen Sto-Stiftung geförderten "November Talks" in der vierzehnten Auflage. An vier November-Abenden wird die Aula "Alte Technik" der Technischen Universität Graz zur Plattform für insgesamt vier Referenten, die zu relevanten Themen der gegenwärtigen Architektur sprechen werden.

Am 4. November eröffnet Carla Juaçaba aus Rio de Janeiro die November Reihe. Die Architektin gewann die erste Ausgabe des internationalen Preises ArcVision Women and Architecture 2013 in Italien. An der Architekturbiennale in Venedig 2018 nahm sie mit dem Projekt BALLAST teil und baute auch eine der vatikanischen Kapellen für den Pavillon des Heiligen Stuhls.

Am 11. November referiert der Schweizer Architekt Jan Kinsbergen. Nach seinem Studium an der ETH Zürich arbeitete er von 1993 bis 1999 bei Steven Holl Architects in New York CIty. Kinsbergen lehrte Architektur an der Columbia GSAPP University in New York, von 2002 bis 2008 war er Fakultätsmitglied an der ETH Zürich. Im Jahr 2002 gründete er das Architekturbüro Jan Kinsbergen Architekt in Zürich.

Der Schweizer Architekt Piet Eckert ist am 18. November zu Gast. Eckert ist seit 2014 Gastprofessor an der USI - Università della Svizzera Italiana in Mendrisio. Im Jahr 2001 gründete er mit seinem Bruder Wim Eckert das Architekturbüro E2A. Seine Arbeit beschäftigt sich mit Projekten in den Bereichen Öffentlichkeit, Kultur, Unternehmen, Handel und Wohnungswesen.

Referentin des letzten Werkberichtes am 25. November ist Lara Almarcegui aus den Niederlanden. Die in Rotterdam lebende spanische Künstlerin erkundet häufig vernachlässigte Orte, katalogisiert und beleuchtet den Übergang der einzelnen Orte von einem geordneten in einen ungeordneten Zustand. Als Spaniens Vertreterin der 55. Biennale von Venedig füllte sie den Pavillon mit massiven Gebäudehaufen. In einer Zeit der umfassenden Stadterneuerung in Europa ist sie eine Verfechterin vergessener Stätten geblieben.

Die Veranstaltungen in Graz sind ein Teil der internationalen "November Reihe", die an weiteren fünf europäischen Universitäten in Venedig, Stuttgart, Prag, Paris und London stattfindet. Studierende und Fachleute können sich an allen sechs Standorten auf vielfältige, kostenfreie Vorträge freuen.

Wie schon in den vergangenen Jahren werden auf der Webseite der Sto-Stiftung in den kommenden Wochen Termine und Referenten der einzelnen Universitäten angekündigt: www.sto-stiftung.de


Termine ǀ November Talks ǀ TU Graz:

4. Nov. ǀ Carla Juaçaba ǀ Brasilien

carlajuacaba.com.br

11. Nov. ǀ Jan Kinsbergen ǀ Schweiz

jankinsbergen.ch

18. Nov. ǀ Piet Eckert ǀ Schweiz

e2a.ch

25. Nov. ǀ Lara Almarcegui ǀ Niederlande

mor-charpentier.com

Veranstaltungsübersicht

Alle Termine der November Reihe in Graz, London, Venedig, Paris, Prag und Stuttgart im Überblick.

November Talks 2018

Rückblick der November Talks im Fassaden Blog.