Fassadenfarben

Risse in Fassade und Mauerwerk Bild in voller Größe anzeigen

Risse in Fassade und Mauerwerk

Ausbessern statt Abreißen

Umwelteinflüsse wie Temperatur, Feuchtigkeit und Hagel setzen der Fassade über die Jahre zu. Auch die Verwendung unterschiedlicher Baumaterialien kann zu ernsthaften Verschleißerscheinungen führen.

Die Folgen: Die Fassade und das darunter liegende Mauerwerk können nachhaltig geschädigt und sogar die Innenwände stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Letzteres beeinflusst wiederum das Raumklima negativ und mindert so Wohnkomfort und Wohnqualität.

Weist die Fassade Risse (Setzungsrisse, Schwund- und Haarrisse, Konstruktionsbedingte Risse) auf, kann die anstrichtechnische Risssanierung eine Lösung sein.

Bei stärkeren Rissen, bzw. wenn die Rissbewegung größer ist, kann Fassadendämmung eine dauerhafte Lösung sein: Hierbei befindet sich zwischen Mauerwerk und Schlussbeschichtung die relativ flexible Dämmplatte. Die Rissbewegungen im Untergrund werden dadurch von der Schlussbeschichtung entkoppelt. Somit können deutlich größere Rissbewegungen aufgefangen werden. Und außerdem lohnt sich Fassadendämmung auch in finanzieller Hinsicht.

Die Lösungen von Sto:

  • StoColor Fibrasil: Rissüberbrückende, siliconharzvergütete Fassadenfarbe auf Dispersionsbasis
  • StoSilco Elast: Elastische Fassadenfarbe auf Siliconharzbasis
  • StoColor Lastic: Hochelastische Fassadenfarbe auf Dispersionsbasis