Zurück

Kärnten-„TRIGOS“ für kleberlose Klettfassade

gewinner_trigos_kaernten465x220 Bild in voller Größe anzeigen

Strahlende TRIGOS Kärnten Gewinner mit der Gastgeberin Herta Stockbauer.

Der TRIGOS Kärnten, die renommierte Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften, ging am 11. Juni 2018 im Casineum Velden an Sto. In der Kategorie „Vorbildliches Projekt“ überzeugte die Fassaden-Innovation StoSystain R die Jury: Das erste recycelbare Fassadensystem setzt statt auf Kleber auf Hochleistungsklett.

Die bahnbrechenden Innovation, das nachhaltige Fassadendämmystem StoSystain® R, verzichtet auf Kleber. Stattdessen hält ein Hochleistungsklett, bekannt aus Luft- und Raumfahrt, die Dämmplatten sicher am Untergrund fest – bis sie am Ende ihrer Lebenszeit problemlos wieder gelöst werden können. Diese Technik macht das neue Fassadendämmsystem StoSystain® R in seinen Hauptbestandteilen großteils recycelbar - ein Durchbruch in Sachen Nachhaltigkeit. Der Entwicklung des neuen Fassadensystems gingen jahrelange Forschungsarbeiten mit der Technischen Universität Graz voran. Die bionische Klett-Technik musste perfekt auf die Anforderungen an ein Fassadendämmsystem angepasst werden. Jetzt ist StoSystain® R ausgereift und bereit für den praktischen Einsatz: Pilotprojekte in Österreich und Deutschland wurden bereits erfolgreich realisiert.

„TRIGOS“: Auszeichnung für Verantwortung
Der TRIGOS wird auf Landesebene wie bundesweit vergeben. Die begehrte CSR-Trophäe zeichnet Unternehmen aus, die sich in verschiedenen Themenbereichen stark engagieren – von Klimaschutzmaßnahmen über vorbildliche Arbeitsbedingungen bis zu Pionierprojekten. Sto gewann den TRIGOS mehrmals, 2014 sowohl in Kärnten als auch bundesweit für die besonders verantwortungsvolle Unternehmensstrategie.

Verleihung TRIGOS Kärnten

Alle Infos zur Verleihung und den Gewinnern des TRIGOS Kärnten.

StoSystain® R – Kletten statt kleben

Die neue Fassadentechnologie mit leistungsstarker Klettverbindung.