Zurück

Zulassung für WDV-Systeme mit harten Belägen

referenzobjekt_gerberwerg_465x220 Bild in voller Größe anzeigen

Oberflächenvielfalt und Funktionalität in Bestform.

Fassadenbekleidungen mit höherer Materialdichte bewähren sich seit mehr als 25 Jahren auf Wärmedämmverbundsystemen von Sto - als erfolgreicher Garant für Langlebigkeit von Bauteilflächen. Sto bietet ein umfangreiches Angebot an natürlichen Fassadenbekleidungen aus eigener Produktion.

Naturstein, Klinker und Glas zählen zu den traditionellsten Baustoffen der Menschheit. Durch den Wunsch nach mehr Natürlichkeit und individueller Ästhetik entscheiden sich immer mehr Bauherren für die traditionellen Klassiker als Fassadenbekleidung. Das breite Produktportfolio von Sto an Naturstein, Klinker und Glasmosaik bietet verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten.

Sto erster Anbieter mit bautechnischer Zulassung
Neben den gestalterischen Anforderungen hat die äußere Gebäudehülle zugleich baukonstruktive und energetische Anforderungen zu erfüllen. In Kombination mit StoTherm Vario und StoTherm Mineral lassen sich harte Beläge als gedämmte Fassade im System realisieren. StoTherm Vario bzw. StoTherm Mineral sind in Kombination mit den harten Belägen Klinker, Mosaik und Stein geprüft und derzeit als einzige Systeme auf dem Markt laut OIB (Österreichisches Institut für Bautechnik) bautechnisch zugelassen.

Harte Beläge auf der gedämmten Fassade
Lange galt das Vorurteil, dass eine Fassadendämmung Einschränkungen bei der Gestaltungsfreiheit bedeutet. Harte Beläge wie Naturstein, Klinker und Mosaik mit einem WDVS zu kombinieren, zählte zusätzlich zu den großen Herausforderungen im Baubereich. Jahrzehntelange Systemerfahrung im Kleben von harten Belägen auf WDVS und die Möglichkeit, sämtliche Systemkomponenten, von der Dämmung bis zum Belag, aus einer Hand zu beziehen, bedeutet daher einen großen Vorteil für Planer und Verarbeiter.

Über mehrere Jahrzehnte konnte Sto einen großen Erfahrungsschatz im Umgang mit harten Belägen sammeln – was sich in kompetenter Beratung und umfangreichem Service zeigt. Das Zusammenspiel von aufeinander abgestimmten Komponenten schafft Sicherheit. Zwei Sto-Dämmsysteme haben sich in Kombination mit harten Belägen bewährt: StoTherm Vario setzt auf EPS als Dämmstoff, StoTherm Mineral auf Mineralwolle. Beide lassen sich mit StoBrick-Klinkerriemchen, der Sto-Natursteinkollektion und Glasmosaik kombinieren und schaffen robuste, ästhetisch ansprechende Fassaden.

OIB-Zulassung

oib_130x87

Die bautechnische Zulassung wurde durch das Österreichische Institut für Bautechnik erteilt.

StoTherm mit Fassadenbekleidungen

Harte Beläge auf WDVS – Widerstandsfähigkeit, Langlebigkeit und Gestaltungsfreiheit garantiert.