Zurück

Nachhaltig denken, Praxis erleben

sto_stiftung_18_2018_nachbericht_gbs_bild_01_465x220 Bild in voller Größe anzeigen

Die Sto-Stiftung fördert jedes Jahr die Teilnahme an der Green.Building.Solutions. in Wien.

Nachhaltiges Bauen stand vom 21. Juli bis 12. August an der TU Wien auf dem akademischen Programm. 42 Studierende aus 26 Ländern nahmen an der von der Sto-Stiftung geförderten Sommerakademie Green.Building.Solutions., einer internationalen Summerschool für die Fachrichtungen Architektur, Ingenieurwesen, Raumplanung, Energietechnik, Facility Management sowie für Young Professionals aus der Baubranche, teil.

Die internationale Summerschool in Wien bündelt das Fachwissen von sechs österreichischen Universitäten, Vertretern der IG Passivhaus und des Austrian Institute of Technology. Drei Wochen lang erhielten die Teilnehmer unter wissenschaftlicher Leitung von Karin Stieldorf, Professorin an der TU Wien, die einmalige Möglichkeit, fachspezifische Inhalte aus interdisziplinärer Perspektive zu beleuchten und praxisnah zu erfahren.

Sommerakademie
Das englischsprachige Programm auf Master-Level beinhaltete Lehrveranstaltungen, Workshops und Projektarbeiten. Auch Vorträge hochkarätiger Referenten aus Wirtschaft- und Architekturpraxis, wie der des Gastredners Ernst Ulrich von Weizsäcker, Co-Präsident des Club of Rome, standen am Programm.

Praxiserfahrung
Neben Stipendien fördert die Sto-Stiftung die Ausbildung der zukünftigen Green Builder mit einem Hands-On-Workshop. In einem Praxis-Workshop konnten die Teilnehmer vier Tage lang an einem Fenster-Wand-Modell den Umgang mit einem modernen Wärmedämmverbundsystem (WDVS) erlernen. Die gemischten Teams lernten in den Workshops verschiedene Dämmstoffe aufzubringen, wärmebrückenfreie Details auszubilden und fachgerecht zu verputzen.

Architektur-Exkursion
Für die Teilnehmer der Green.Building.Solutions. Summerschool stand im Anschluss an die Summerschool eine dreitägige Architektur-Exkursion am Programm.

Weitere Informationen: www.sto-stiftung.de

Interview

Die Teilnehmer des Praxis-Workshops berichten über Ihre Erfahrungen.