Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Zurück

Sto erhält Jurypreis als "Bester Newcomer"

Staatspreis Unternehmensqualität Bild in voller Größe anzeigen

GF Walter Wiedenbauer und Personalleiter Florian Fleischhacker nahmen die Auszeichnung als "Bester Newcomer" im Rahmen der Verleihung des Staatspreises Unternehmensqualität entegegen.

Zehn Unternehmen haben es dieses Jahr im Rennen um den "Staatspreis Unternehmensqualität" ins Finale geschafft. Bei der gestrigen Verleihung in Wien wurde die Sto Ges.m.b.H. mit dem Jurypreis als "Bester Newcomer" ausgezeichnet.

Für die Teilnahme am Staatspreis unterzog sich Sto einer intensiven Bewertung durch Experten aus der Praxis. Die Experten-Jury bewertete die Unternehmensqualität für den Staatspreis auf Basis des EFQM Excellence Modells. Sto hat sich im Vorfeld einem Vor-Ort Besuch durch ein Assessorenteam gestellt und wertvolles Feedback zu branchenspezifischen Stärken sowie zu den wichtigsten Unternehmensbereichen erhalten.

Nach einem hervorragenden Ergebnis darf sich Sto nun zu den "Exzellenten Unternehmen Österreichs 2020" zählen. Das gute Prüfungszeugnis, das Sto ökonomische Stabilität und Balance, Bewusstsein für Umwelt und Soziales sowie Innovationskraft bescheinigt, bedeutete darüber hinaus die Nominierung für den "Staatspreis Unternehmensqualität", die für Sto mit der Auszeichnung für den Besten Newcomer gekürt wurde.

Der Staatspreis Unternehmensqualität steht für Erfolg, Begeisterung und Mut und ist Auszeichnung für die erfolgreichsten und besten Unternehmen Österreichs. Die Auszeichnung wird bereits seit 1996 vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Quality Austria vergeben und feierte in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum.

Staatspreis Unternehmensqualität

Preisträger im Staatspreis Unternehmensqualität 2020.

Kurzinterview

Sto-Geschäftsführer Walter Wiedenbauer zum Sonderpreis "Bester Newcomer".