Zurück

Die innovative Fensterbankmontage

Sto-Solpad

Mit dem Sto-Solpad lässt sich die zweite, wasserführende Ebene der Fensterbank rationell ausbilden. Eine sorgfältige Gewerktrennung (WDVS-Fachverarbeiter bzw. Fensterbankbauer) garantiert den raschen, sauberen und vor allem dauerhaft schlagregensicheren Einbau der Fensterbank.

Wenn eine Fensterbank nicht in sich dicht ausgeführt ist, also im eingebauten Zustand nicht schlagregendicht ist, muss der Fachhandwerker eine zweite, wasserführende, wannenförmige Dichtungsebene ausbilden. Dabei wird das über die erste Dichtebene (Fensterbank) eingedrungene Wasser auf der zweiten Dichtebene (z. B. StoFlexyl-Schlämme) gesammelt und kontrolliert nach außen abgeleitet. Mit dem innovativen 5-teiligen Sto-Solpad-Programm lässt sich die Fensterbank rasch, sauber und schlagregensicher einbauen.

Vorteile auf einen Blick:

- für Standard-Fensterbänke einsetzbar
- dauerhaft schlagregensichere Ausführung
- hochwertige Optik
- rationalisierter Bauablauf durch Gewerktrennung
- thermische Längenänderungen der Fensterbänke können problemlos aufgenommen werden
- aufwendiges Anarbeiten an Fensterbänke mit Fugendichtbändern entfällt

Verarbeitungsrichtlinie

Sto-Solpad-Broschüre

Alle Infos zur richtigen Verarbeitung des neuen Fensterbank-Zubehörs Sto-Solpad