Zurück

Sto-Glasfassade für das Landesklinikum Baden

Der erste Pavvillion vor der Fertigstellung

Mit dem Neubau des Landesklinikums Baden-Mödling entsteht unmittelbar neben dem bestehenden Standort in Baden eine der modernsten und größten Kliniken Europas und das größte Glasfassadenprojekt, das Sto Österreich bisher abgewickelt hat.

Start des Großprojektes war im Februar 2010, die Fertigstellung ist für 2016 geplant. Die drei dreigeschossigen Pavillons mit einer Bruttogeschossfläche von mehr als 61.000 m² wurden von der Arbeitsgemeinschaft Moser Architekten Ziviltechniker GmbH, Architekt DI Franz Pfeil Ziviltechniker GmbH geplant.

8.000 m² Sto-Glasfassade

Jeder der drei Pavillons umfasst rund 2.500 m² Fläche. 50.000 Kubikmeter Beton und 6.000 Tonnen Stahl wurden bisher verbaut, bis zur endgültigen Fertigstellung der Pavillons Anfang 2016 werden von Sto rund 8.000 m² Quadratmeter StoVentec Glass geliefert werden.

Das Kernstück des vorgehängten hinterlüfteten Fassadensystems ist die Trägerplatte aus innovativem Blähglasgranulat, einem recycelten Altglas, dessen hervorragende Werkstoffeigenschaften – wie geringe thermische und hygrische Dehnung, Witterungsbeständigkeit, geringes Gewicht und ökologische Reinheit die Planer überzeugte. Bei dem Großprojekt Baden werden insgesamt rund 6.500 Glaspanelle in drei unterschiedlichen Farbtönen verarbeitet.

Im Neubau werden künftig 443 Betten sowie sechs Operationssäle untergebracht sein. Die Übersiedlung und Inbetriebnahme ist für Jahresbeginn 2016 geplant.

Mehr Infos

Hier finden Sie alle Informationen über StoVentec Glass auf einen Blick.