Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Zurück

Nachhaltig dämmen mit Holz

Bild in voller Größe anzeigen

Nachhaltig dämmen mit Holz

Das hochdämmende Fassadensystem StoTherm Wood light stellt in puncto Nachhaltigkeit das Optimum dar: Der Rohstoff Holz wächst natürlich nach und baut als Baum mehr CO2 ab, als bei der Produktion der Holzfaserplatte erzeugt wird. Die Plattenreste lassen sich problemlos als „Bau- und Abbruchholz“ entsorgen. Die neue, leichtere „Light“-Variante mit der Dämmfaserplatte 039 macht das bewährte System zur Top-Alternative im Holz- und Massivbau.

Ein Rohstoff, der unbegrenzt vorhanden ist, da er natürlich nachwächst, der nicht nur CO2-neutral ist, sondern CO2 abbaut und der keine wertvollen Agrarflächen verbraucht – das klingt nach der ultimativen Lösung in Sachen Nachhaltigkeit. Und dieser Rohstoff ist real und stammt aus der Natur: Das Fassadendämmsystem StoTherm Wood light basiert auf einer Dämmplatte aus Holz. Im Trockenverfahren wird sie aus Hackschnitzeln von Fichten und Tannen hergestellt. Allerdings müssen diese Bäume weder angepflanzt noch extra geschlägert werden. Es handelt sich um Durchforstungsholz, das bei der Pflege des Waldes ohnehin anfällt und somit überschüssig ist.

Neue, effizientere „Light“-Version der Dämmplatte

Holz als Dämmstoff stellt für den Technologieführer Sto, federführend auf dem gesamten Gebiet der Fassadendämmung, keine Neuigkeit dar. Das System StoTherm Wood gilt bereits als Klassiker unter den nachhaltigen Systemen für den Holz- und Massivbau. Neu ist die noch schlankere und noch effizientere Leichtversion des Systems, StoTherm Wood light. Es setzt auf die um 30 Prozent leichtere Holzfaserdämmplatte M039, die mit einer noch überzeugenderen Ökobilanz und einfacheren Verarbeitung aufwarten kann. Sie sorgt mit ihrer geringen Wärmeleitfähigkeit von λd = 0,037 W / m*K für hocheffizienten Wärmeschutz mit Augenmerk auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Top-Ökobilanz, einfache Entsorgung

Die Ökobilanz gibt Auskunft über die ökologische Gesamt-Performance eines Produkts im Laufe seines Lebenszyklus. Die Holzfaserplatte des Systems StoTherm Wood light punktet hier bei allen Stationen: Sie besteht zu 95 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen und baut als Baum mehr CO2 ab, als die Produktion der Platte erzeugt. Damit ist StoTherm Wood light mehr als CO2-neutral: Seine CO2-Bilanz ist negativ, also unter null. Das spezielle Produktionsverfahren der Dämmplatte verbraucht darüber hinaus 40 Prozent weniger Energie als übliche Herstellungsmethoden. Die Entsorgung der Plattenreste stellt keinerlei Belastung für die Umwelt dar: Sie werden einfach als „Bau- und Abbruchholz“ entsorgt und dem natürlichen Kreislauf zurückgegeben.

Oberflächenvielfalt: Grenzenlose Kreativität

Fassadenputze bieten nicht nur Schutz vor klimatischen Einflüssen, sondern durch ihre Wandlungsfähigkeit auch großen Freiraum bei der Gestaltung ihrer Oberflächen. Sto-Signature exterior bringt als durchdachte Systematik an Materialkombinationen und Techniken eine ganze Reihe kreativer Texturen und Effekten an die Gebäudehülle: Von klassischen Kratz- und Rillenputzen über vielseitigen Modellierputz bis zu den Natursteinputzen. Mit dem StoColor System stehen mehrere hundert Farben zur Auswahl.

Kontakt

Sabine Stroitz

Presse

Richtstraße 47
Villach

Tel.: +43 4242 33133-9161
Fax.: +43 4242 34347

Textdownload

Nachhaltig

Nachhaltiges System

Die Dämmplatte von StoTherm Wood light wird aus Durchforstungsholz hergestellt.

Neue Light-Version

Neue Light-Version

StoTherm Wood light ist die neue, noch schlankere und effizientere Leichtversion des altbekannten Systems.